Unser "Senior". Detlef Schmitz macht seit einigen Jahrzehnten den Helfer im Schutzdienst und gibt den Hundeführern in der Unterordnung die erforderlichen Hinweise. All seine Erfahrung aus der Ausbildung gibt er jetzt auch weiter an die "Drei vom Versteck".

Unsere "Drei vom Versteck". Wir sind froh, dass wir über drei junge und kräftige Helfer verfügen. Nicht viele Ortsgruppen können sich so glücklich schätzen. Die "Drei" machen einen tollen Job und nehmen gerne die Tips von Detlef an.

(v.l. Björn Krings, Swen Wollgarten und Niklas Johach)


Hundeerziehung beginnt schon im Welpenalter. Hunde wollen etwas lernen und suchen die "Arbeit". Unsere Tiere werden nicht abgerichtet und nicht dressiert. Sie werden erzogen! Ein guter Hundeführer zeichnet sich durch folgende Eigenschaften aus:

Konsequenz, Geduld, Freundlichkeit, Gelassenheit

Man sollte aber bedenken, dass die Ausbildung eines Hundes weder nach wenigen Tagen, noch nach wenigen Wochen oder Monaten abgeschlossen ist. Mit dem Hund muss bis zum "Ende" gearbeitet werden. Er freut sich darauf und auch im hohen Alter zieht er immer zum Platz weil er arbeiten möchte.