Als klassischer Wach- und Schutzhund hat der Deutsche Schäferhund einen ausgeglichenen Charakter. Er ist gut zu führen, aufmerksam und intelligent; zugleich erweist er sich als sehr belastbar und selbstsicher. Um sein gutmütiges Wesen zu entwickeln, sollte er von Welpe an mit viel Geduld, Einfühlungsvermögen und liebevoller Konsequenz erzogen werden. Er benötigt ausreichend Auslauf, körperliche und geistige Auslastung. 

Darum bemühen wir uns bei unserer Arbeit im Verein. Angefangen mit Fährtenarbeit, über Unterordnung und Schutzdienst wollen wir unsere Hunde auslasten und ihre Selbstsicherheit fördern.

Hier sehen wir drei junge Hunde die ihre Begleithundprüfung erfolgreich abgelegt haben. Die Arbeit endet damit nicht, sie fängt gerade erst an.


Hunde sind nicht unser ganzes Leben,

aber sie machen unser Leben ganz!